mo, 08. - do, 11. april 2019:
vergessene heiltinkturen & wässerchen

"... alle wiesen und matten, alle berge und hügel sind apotheken."
(paracelsus)
 

die große heilkraft der ur-tinkturen ist zum glück noch nicht ganz in vergessenheit geraten. kennst du eine der wichtigsten weltarzneien der antike und des mittelalters, nämlich oxymel? interessierst du dich für altes wissen und möchtest gerne aus dem schatz der ahnInnen schöpfen? ist es auch dir ein anliegen, mit der natur zu leben und möchtest du gesund sein und gesund bleiben? herzlich willkommen!

über pflanzenextrakte und ihre heilkundliche anwendung, von der einfachen und nährenden kraft vergessener tinkturen erfährst du in diesen seminartagen. nach dem erkunden heimischer kräuter rund um den weiberhof wirst du gemeinsam mit barbara, der kräuterpädagogin, z. b. kräftigungstinkturen und aschetinkturen herstellen. dein körper wird es dir danken. denn auch in unserer zeit ist es möglich, ohne aufwändige technologie, chemikalien und teure arzneimittel unsere gesundheit zu erhalten.

so mögen wir von unseren ahnInnen lernen und dazu beitragen, nicht nur uns, sondern auch unsere umwelt gesund zu erhalten.

du brauchst
schuhe zum wandern (allzulange werden wir nicht unterwegs sein, aber mit gutem schuhwerk geht es sich leichter).

stundenausmaß und preis: 
täglich 3 stunden 
preis mit einzelzimmer (inkl. materialien): € 270,- 

kursbeginn: mo, 08. april 2019 um 10.00 uhr