You are not connected. The newsletter may include some user information, so they may not be displayed correctly.

um hilfe bitten und selbst helfen - das weiberhof netzwerk als teil des ganzen!

um hilfe bitten und selbst helfen - das weiberhof netzwerk als teil des ganzen!
Weiberhof

um hilfe bitten - selbst helfen

liebe freundinnen des weiberhofs,

hast du heute schon ein v├Âglein (vor deinem fenster) beobachtet?
in besonderen zeiten brauchen wir vor allem ruhe und gelassenheit.

die aktuelle situation stellt uns alle vor neue herausforderungen und wir hoffen und w├╝nschen uns, dass wir gemeinsam diese zeit gut durchstehen und letztlich "alles wieder gut ist", wir notwendige ├Ąnderungen zum wohle aller und des planeten erde in unser leben integrieren.


wir wollen zuerst denen unter euch, die im dienst der gesellschaft derzeit unglaubliches leisten, allen euch in den medizinischen, pflegerischen, organisatorischen, versorgenden bereichen, DANKE sagen!

in diesem newsletter wollen wir einerseits um hilfe bitten, andererseits auch hilfe anbieten.

bitte nimm dir heute ein paar minuten zeit, unseren etwas l├Ąngeren newsletter ganz zu lesen, wir danken dir schon jetzt f├╝r diese deine wertsch├Ątzung.

unsere "regionalen frauen" haben bereits ein email bekommen, nun schicken wir dieses zweite email an euch, alle frauen, die wir in unserer datenbank gespeichert haben.

die ma├čnahmen der regierung, die es derzeit zum schutz von uns allen zu erf├╝llen gilt, stellen unser h├Âchstes gut in den vordergrund: unsere gesundheit. wir erkennen und begreifen, dass das leben ein geschenk ist und wir g├Ąstinnen und g├Ąste auf dieser erde sind. so m├Âgen wir alle diese zeit zur innenschau n├╝tzen, zum innehalten, unser immunsystem st├Ąrken und zuversichtlich und hoffnunsvoll bleiben. wir k├Ânnen einander weiterhin gute gedanken, gute energie schicken, auch wenn wir derzeit zu hause bleiben.

zuerst die gesundheit. der rest wird folgen.

obwohl wir wissen, dass viele von uns in diesen tagen mehr als schwer gefordert sind (privat, famili├Ąr, finanziell, beruflich, pflegerisch, existentiell,...) halten wir es f├╝r sehr wichtig, uns auch daran zu erinnern, dass diese krise auch ihre gute seiten hat. wir r├╝cken n├Ąher zusammen, der flugverkehr ist eingeschr├Ąnkt, in der regierung wird mit expertInnen zusammengearbeitet, das system schule wird aufgeweicht, endlich d├╝rfen/m├╝ssen kranke menschen von der arbeit zu hause bleiben, menschen besch├Ąftigen sich mit dem thema "gesundheit", gesunder ern├Ąhrung, mit der st├Ąrkung des immunsystems, eigenverantwortung ist gefragt ... und hier kann auch ganz viel neues entstehen.
als bio produzentinnen wollen wir dich auch ermuntern, falls du es nicht ohnehin schon getan hast: bau selbst ein bissl gem├╝se an, einiges geht ganz leicht: "kartoffelturm im sack", ein/zwei paradeispflanzen im k├╝bel, kr├Ąuter und essbare bl├╝ten im wohnzimmer als zimmerpflanzen,...
nutze aber auch die m├Âglichkeit, bio-h├Âfe in deiner region herauszufinden, vielleicht k├Ânnen sie auch wie wir ihre produkte vor deine wohnung/vor dein haus liefern.

alles ist in ver├Ąnderung. wir sind nun gefordert, gen├╝gsamer zu werden, das wesentliche zu sehen, liebevoll miteinander umzugehen, wir begreifen, dass das leben end-lich ist und dass wir es "aus dem herzen heraus" gestalten k├Ânnen. bleiben wir in der liebe.
wir sind zuversichtlich.

um hilfe bitten

dennoch sind wir als tourismus- und beherbergungsbetrieb und als ausschlie├člich selbstst├Ąndige dienstleistende nun (wie viele andere auch) mit gro├čen finanziellen schwierigkeiten konfrontiert.

wovon wir in den n├Ąchsten monaten leben werden ist v├Âllig ungewiss: keine zimmerbuchungen, keine kurse und seminare, keine bogenstunden, keine schulprojekte (mit denen wir normalerweise immer ├╝ber den winter gekommen sind).
daher greifen wir nun auf unsere kreativen einf├Ąlle zur├╝ck, um die laufenden rechnungen bezahlen zu k├Ânnen.
freundInnen und betrieben hier in der region bieten wir z. b. offensiv unsere landwirtschaftlichen bio-produkte (apfelsaft, div. sirupe, eier, verschiedene marmeladen, f├╝rs kreative tun auch wollvlies) mit gratis hauslieferung an und wir danken jenen, die dieses angebot nutzen.

und die idee f├╝r jene, die weiter weg wohnen, ist nun folgende:
zwar wissen wir alle nicht, ab wann sich die lage wieder normalisieren wird und wir "zur├╝ck zum alltag" kommen d├╝rfen (und hoffentlich gesund und mit neuen erkenntnissen, vielleicht einer ├Ąnderung der priorit├Ąten-liste oder unserer werte ...), dennoch wird es irgendwann vorbei sein mit einschr├Ąnkungen im sozialbereich - und damit auch wieder gelegenheit zum freudvollen reisen usw.

wir bieten an ("dem weiberhof helfen"):

1) "weiberhof-guthaben"
dieses kannst du verschenken oder auch selbst n├╝tzen und damit das projekt "weiberhof" am laufen halten.
wie das geht? du schickst uns einfach ein bestell-email an office@weiberhof.at und schreibst uns, f├╝r welchen betrag du ein weiberhof-guthaben kaufen magst.
daf├╝r gibt es weder einen fixen betrag noch ein ablaufdatum, wir halten es ganz individuell, sodass dies jede interessentin selbst w├Ąhlen kann.
das weiberhof-guthaben tragen wir auf unserer guthabenliste ein, du bekommst ein guthaben-best├Ątigungsemail und kannst dieses sowohl f├╝rs urlauben als auch f├╝r seminare und/oder kurse verwenden.

2) "mail-tipps"
das klingt vielleicht ein bisschen seltsam, vielleicht ja auch zum schmunzeln, aber keine bange, es geht nicht darum, dir zu sagen, was du tun sollst, wenn du dies oder jenes ...
aber vielleicht ist doch manchmal auch "der blick von au├čen" irgendwann hilfreich. und vielleicht fehlen gerade jetzt die pers├Ânlichen gespr├Ąche, die dir normalerweise bei deinen entscheidungen, themen und allt├Ąglichen sorgen helfen.
wie du dir das jetzt vorstellen kannst?
falls du in einem thema steckst, ein problem hast, irgendwo einen anderen blickpunkt wo auch immer drauf brauchst - vielleicht kann ich dir (als mentaltrainerin, als mal- und gestaltungstherapeutin) einen impuls geben.
wenn er f├╝r dich hilfreich und brauchbar ist/war, dann kannst du ja gern deine wertsch├Ątzung (den betrag w├Ąhlst du selbst) ├╝berweisen.
und wenn er es nicht war, dann eben nicht.
wenn du interessiert bist, bitte schick das mail an erika@weiberhof.at


wir sind zuversichtlich und guter dinge, dankbar hier zu leben und dankbar, dich zu wissen.

wir wurden auch gebeten, unsere kontonummer ins mail zu setzen, hier ist sie:
BA/CA Konto lautend auf Nina Riess und Erika H├╝tter
BLZ 12000, Kontonummer: 504 564 23 301
IBAN AT83 1200 0504 5642 3301
BIC BKAUATWW

selbst helfen

und was wir noch tun wollen ("der weiberhof hilft"):

1) einander helfen - netzwerken ├╝ber den weiberhof
unser direktes netzwerk ist inzwischen fast 2000 frauen gro├č, wenn du hilfe brauchst oder wenn du hilfe anbieten willst, m├Âchten wir euch gern dabei helfen, diese ├╝ber uns als drehscheibe zu vermitteln.
wie das konkret aussieht?
in der n├Ąchsten zeit (w├Ąhrend der akuten coronakrise jedenfalls) werden wir ca. w├Âchentlich (bei bedarf ├Âfter) unseren newsletter als vernetzungsdrehscheibe versenden, in dem alle hilfeansuchen und hilfsangebote mit kontakt-emailadressen verschickt werden, sodass die kontaktaufnahme direkt (ohne ├╝ber uns laufen zu m├╝ssen) hergestellt werden kann.
daf├╝r brauchst du nur ein email zu schicken, in dem du schreibst, was du brauchst oder was du helfen kannst, und wir senden es an fast 2000 frauen im gesamten deutschsprachigen raum.
wenn du diese sonder-newsletter nicht erhalten magst, die normalen newsletter vom weiberhof allerdings schon, dann bitte schick uns ein email, in dem du uns das mitteilst, damit wir dich aus dem sondernewsletter-verteiler rausnehmen, dich aber ansonsten im normalen verteiler drin lassen.
andernfalls werden wir an alle frauen, die in unserer datenbank eingetragen sind, diese sonder-newsletter versenden.
gemeinsam schaffen wir es!

2) sozialtopf
wir wissen, dass wir trotz allem hier am weiberhof sehr beg├╝nstigt sind, dass viele andere menschen derzeit in noch viel schwierigeren situationen sind. und daher m├Âchten wir einen "sozialtopf" anlegen.
wie das konkret aussieht?
du kannst uns einen freien betrag mit dem verwendungszweck "weiberhof-sozialtopf" auf folgendes Konto ├╝berweisen (riess/h├╝tter) IBAN: AT50 1200 0504 5541 1700 BIC: BKAUATWW ├╝berweisen und wir werden die beitr├Ąge, die wir daf├╝r bekommen, auf ein sparbuch legen und damit sp├Ąter vor allem jene frauen unterst├╝tzen, die nach der krisenzeit erholung brauchen und es sich nicht mehr leisten k├Ânnen, f├╝r ein paar tage kraft am weiberhof zu tanken.
das geld bleibt auf diesem gesonderten sparbuch und wir nehmen nur dann einen bestimmten betrag f├╝r uns davon, wenn wir ihn f├╝r den aufenthalt/kurs am weiberhof f├╝r eine konkrete frau verwenden.

3) unsere bitten, gebete ... gemeinsam den l├╝ften ├╝bergeben
du kennst sicher die tibetanischen gebetsfahnen. wir m├Âchten gerne gemeinsam unsere, eure bitten, gebete dem wind, dem himmel ├╝bergeben. daf├╝r laden wir dich ein, wenn du m├Âchtest, deine bitten, gebete, w├╝nsche... auf einen rechteckigen stoff (gr├Â├če: DIN A 4) zu schreiben (z. b. mit einem permanent edding-stift) und uns diese "fahne" per post zu schicken.
wir n├Ąhen sie zu einer "gebetskette" zusammen und werden sie laufend am weiberhof aufh├Ąngen.

unsere adresse:
weiberhof
goldes 49
A - 8452 gro├čklein

4) www.weiberhof.at
wir arbeiten daran, demn├Ąchst auf unserer homepage t├Ąglich "tipps des tages" zu setzen.
nina - zum thema "sport & bewegung zu hause"
erika - zum thema "kreatives & st├Ąrkendes f├╝r zu hause"


in diesem sinne w├╝nschen wir dir und euch gesundheit, licht und liebe, freu dich ├╝ber die pracht des fr├╝hlings auch durch das wohnungsfenster, und wenn du das gl├╝ck hast, einen garten oder balkon zu haben, dann erst recht! die natur nimmt ihren gewohnten lauf und hat nun zeit, durchzuatmen.

herzliche gr├╝├če vom weiberhof - wir sind alle miteinander verbunden

erika und nina
und unsere tiere

Datenschutz:

Im Sinne der DSGVO informieren wir dar├╝ber, dass wir zu Zwecken der Zusendung von Informationen zu Veranstaltungen und Neuigkeiten vom Weiberhof Deinen Namen (sofern er uns von Dir bekannt gegeben wurde) und Deine E-Mail-Adresse gespeichert haben. Die im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter gespeicherten Daten nutzen wir ausschlie├člich f├╝r unseren Newsletter und werden nicht an Dritte weitergegeben.
Solltest Du Dich vom Newsletter abmelden, dann l├Âschen wir alle Daten, die mit der Anmeldung zum Newsletter gespeichert wurden.

Herausgegeben und f├╝r den Inhalt verantwortlich:
Weiberhof OG
Frauenferien- und Frauenbildungshof

Erika H├╝tter und Nina Riess
Goldes 49A - 8452 Gro├čklein
mobil: +43 660 810 55 66
Mail: office@weiberhof.at
Webseite: www.weiberhof.at


 
www.weiberhof.at | Impressum | Datenschutz

Sie k├Ânnen sich hier jederzeit vom Newsletter abmelden